Bing Historie – Die Entstehung vom Goolge AdWords Wettbewerb

Die Bing Historie begann 2006 da Microsoft als Folge der steigenden Bedeutung des Suchmaschinen-Marketings, sein eigenes Pay-per-click-System auf den Markt brachte. Bis dato stammten die Werbeanzeigen auf MSN noch von Yahoo-Anzeigenkunden. Bei der Einführung von MSN adCenter wurden diese zunächst noch neben den neuen adCenter-Anzeigen in den Suchergebnissen aufgeführt. Als der Vertrag zwischen Microsoft und Yahoo im Sommer 2006 auslief, platzierte MSN bis 2010 ausschließlich Kampagnen eigener Anzeigenkunden.

Aus den Technologien mehrerer Unternehmen wird adCenter

Im November 2006 kaufte Microsoft die kanadische Firma DeepMetrix, die eine Software zur Webanalyse entwickelte, auf der das heutige adCenter Analytics basiert. 2007 und 2008 erstand der Software-Anbieter die Firmen aQuantive, ScreenTonic, AdECN und YaData, deren Technologien ebenfalls in adCenter mündeten.

Von adCenter zu Bing Ads

Für seinen digitalen Werbeservice gründete Microsoft 2009 die Microsoft Advertising und das Microsoft pubCenter. Schon 2010 ging der Konzern erneut eine Partnerschaft mit Yahoo ein, die Microsoft Search Alliance. Microsoft übernahm alle operationellen Bereiche der Yahoo Suchmaschine und über das Joint Venture wurden Anzeigen auf Yahoo Search und Bing gleichermaßen verkauft. Später gingen alle von Yahoo gesponserten Anzeigenkunden auf Microsoft adCenter über. 2012 wurde die Search Alliance zum Yahoo Bing Network und adCenter wurde in Bing Ads umgetauft.

Bing Ads, der Hidden Champion des Suchmaschinen-Marketings

Auch wenn der Konkurrent Google die beliebteste Suchmaschine im Netz bleibt, konnte Bing in den letzten Jahren eine wachsende Anzahl von Nutzern an sich binden – und bringt den nicht zu unterschätzenden Vorteil mit sich, den Großteil der Nicht-Google-Nutzer zu erreichen.
Technisch steht Bing Ads dem Konkurrenzprodukt in nichts nach und war sogar das erste PPC-System, das es ermöglichte, die Anzeigen an demographische Daten zu koppeln und das Gebot zu erhöhen, wenn ein entsprechender User die Werbeanzeige zu sehen bekommt. Zielgruppenspezifische Werbung wird außerdem durch das Anzeigen der Ads an bestimmten Wochentagen oder zu bestimmten Tageszeiten unterstützt. Mit Bing Ads Intelligence lässt sich zudem die Leistung der gewählten Such-Keywords messen und mit Hilfe der Ergebnisse aktive Kampagnen verbessern.

Erfolgsgeschichten zufriedener Bing Ads-Kunden:

Unterschiedlichste Unternehmen konnten dank Bing Ads ihren Bekanntheitsgrad erhöhen, von der Fluggesellschaft bis zum Sportartikelhändler.
Die Softwareplattform Winportal arbeitet seit über 2 Jahren mit Bing Ads und verzeichnete in dieser Zeit einen Traffic-Anstieg von 20%.

  • Die mysportgroup profitierte von den geringeren Kosten für Longtail-Keywords bei Yahoo Bing Network und erreichte das Doppelte der erwarteten Umsatzsteigerung.
  • Haufe Lexware steigerte mit Bing Ads erfolgreich die eigene Bekanntheit.
  • Air New Zealand setzte auf Rich-Suchanzeigen, die dem Unternehmen eine privilegierte Position in den Suchergebnissen verschafften und ein Kampagnen-Video direkt auf der Suchergebnisseite einband.